Enery

Vor zwei Monaten verkündete Enery eine signifikante Kapitalerhöhung. Jetzt erwarb das in Wien ansässige Unternehmen eines der größten Solarportfolios in Osteuropa.

Der österreichische Grünstromerzeuger Enery eilt mit Riesenschritten Richtung Solarzukunft. Erst vor einem Jahr kaufte man Bulgariens größten Solarpark. Vor zwei Monaten gab das Team rund um die Gründer Richard König und Lukas Nemec eine signifikante Kapitalerhöhung bekannt. Jetzt erwarb Enery sämtliche Photovoltaikanlagen des tschechischen Portfolios „Energy 21“, das sich bis dato im Besitz des China Central and Eastern Europe Investment Co-Operation Funds befand.

„Energy 21“ ist das drittgrößte in Betrieb befindliche PV-Portfolio in der Tschechischen Republik und besteht aus 36 PV-Kraftwerken mit einer installierten Gesamtleistung von 71 Megawatt (MW). Die Kraftwerke befinden sich in den Regionen Mähren und Böhmen, die von der günstigsten Sonneneinstrahlung des Landes profitieren. Das Portfolio wird in die bereits bestehende 21-MW-Plattform von Enery in der Tschechischen Republik integriert.

Die Akquisition von „Energy 21“ ist der nächste Meilenstein in der erst zweijährigen Unternehmensgeschichte der Enery Development GmbH. Mit nun 45 in Betrieb befindlichen Anlagen macht sie das österreichische Unternehmen nun auch zum größten Eigentümer von Freiflächen-Photovoltaikanlagen in Österreich und Osteuropa.

Richard König und Lukas Nemec, Geschäftsführer der Enery Development GmbH:

„Wir hätten uns bei der Gründung vor 21 Monaten nicht erträumen können, dass wir heute Eigentümer von 45 Solarparks und einer sehr attraktiven Development Pipeline in Österreich und vielen Ländern Osteuropas sein werden. Unser junges dynamisches Team und unsere Mitgesellschafter*innen haben uns ein schnelles und qualitativ sehr hochwertiges Wachstum ermöglicht. Neben dem Wachstum haben wir es auch geschafft, unsere Projekte in puncto Nachhaltigkeit mit Bienenwiesen, elektrischem Fuhrpark, Sozialprojekten in den Gemeinden und 60 neuen Arbeitsplätzen auch nachhaltiger und regionaler aufzustellen, und wir werden diesen Weg als ‚purpose-driven company‘ auch in Zukunft konsequent weitergehen.”

Über Enery


Enery ist eine unabhängige österreichische Grünstromerzeugerin, die sich im gemeinsamen Besitz ihrer Gründer, Richard König und Lukas Nemec, sowie des österreichischen Kraftwerksentwicklers RP Global befindet. Das Hauptaugenmerk des Unternehmens liegt auf der Kontrolle der gesamten Wertschöpfungskette innerhalb der erneuerbaren Energieerzeugung und somit darin, Industriekund*innen, Energieversorgungsunternehmen und Regierungen Komplettlösungen zu bieten, um kostengünstigen Strom aus erneuerbarer Energie bereitzustellen.

Über CEE Equity Partners

CEE Equity Partners Ltd. ist der Investmentberater für zwei China-CEE-Fonds mit einem zugesagten Kapital von über 1,2 Milliarden US-Dollar. Der Fonds wurde von der China Exim Bank in Zusammenarbeit mit anderen institutionellen Investoren aus der CEE-Region aufgelegt, um Investitionsmöglichkeiten in den CEE-Ländern zu nutzen. Sein Ziel ist es, dynamische Unternehmen zu identifizieren und mit ihnen Partnerschaften einzugehen, um gemeinsam zum dynamischen Wachstum der CEE-Volkswirtschaften beizutragen und gleichzeitig gute Renditen für die Investoren zu erzielen.

Über „The Three Seas Initiative Investment Fund“ 

3SIIF ist ein kommerzieller Infrastrukturfonds, der auf Infrastrukturinvestitionen in Mittel- und Osteuropa spezialisiert ist. Der Anlageschwerpunkt liegt dabei auf Investitionen in Energie, Transport und digitale Infrastruktur in der Drei-Meere-Region, wo der Bedarf an langfristigen kommerziellen Investitionen in Infrastruktur einer der höchsten innerhalb der EU ist. Die Drei-Meere-Region umfasst jene zwölf EU-Staaten, die sich zwischen der Baltischen See, dem Schwarzen Meer und der Adriatischen See befinden.

Über RP Global

RP Global ist ein IPP (Independent Power Producer) mit fast vierzig Jahren Erfahrung im Bereich der erneuerbaren Energien. Als Entwickler, Investor und Betreiber liegt der Fokus von RP Global auf Solar-PV sowie Wasser- und Windenergieprojekten in Europa, Südamerika und Afrika.

🔻 Hier geht’s zur offiziellen Pressemeldung samt Fotodownload.
🔻 Diese Pressemeldungen könnten Sie auch interessieren.
Rückfragen:
UND Kommunikation
Johannes Stühlinger
johannes.stuehlinger@und-und-und.com
+43 676 610 39 41