a&o budapest

Europas größte Hostel-Kette ist um einen Standort reicher. Mit 114 Zimmern und 412 Betten im Budapester Szeneviertel Erzsébetváros, eröffnet a&o erstmals in Ungarn.

Mit Anfang September ist a&o auch in Budapest mit einem Haus vertreten – dem ersten in Ungarn. Damit kommt die Berliner Budgetkette auf insgesamt 39 Häuser (inklusive einem weiteren kurz vor der Eröffnung) in 23 Städten und acht europäischen Ländern. Gründer und CEO Oliver Winter: „Ein tolles, kompaktes Haus in einer pulsierenden Metropole. Budapest hat sowohl kulturell als auch historisch jede Menge zu bieten und ist somit die perfekte Stadt für a&o.“ Mit 114 Zimmern und 412 Betten ist das a&o Budapest vergleichsweise klein; wie immer sehr zentral ist die Lage – im Szeneviertel Erzsébetváros.

Der Umbau der aus dem Jahr 1910 stammenden Spielkartenfabrik war aufwändig. Herausfordernd gestaltete sich die Erweiterung des Gebäudes um ein zusätzliches komplettes Stockwerk, unter Berücksichtigung von Statik und Denkmalschutz.

Besonderheit des a&o Hostel Budapest ist der für die Stadt charakteristische Innenhof, der als erweiterte Lobby dient und optional später überdacht werden kann. Ein gläserner Aufzug im Innenhof verbindet die 4 Etagen. Das Haus erfüllt höchste Sicherheitsauflagen, so wurde beispielsweise eine komplette Sprinkleranlage installiert.

Künstlerkollektiv gestaltet Treppenhaus

Einzigartig wird auch die Historie des Gebäudes aufgegriffen. Die Urban Designer Martón Avery, Bakos Zsuzsi und Fork Imre vom Künstlerkollektiv ALL CAPS greifen die Geschichte des Hauses auf und verwandeln das Treppenhaus in eine Reise durch die Spielkartenwelt der Neuzeit. So dienen unterschiedliche Motive je Etage zur Orientierung der Gäste im Haus.

Das a&o Budapest liegt im VII. Bezirk und früheren Zentrum der jüdischen Gemeinde von Budapest: Erzsébetváros (Elisabethstadt), benannt nach der ungarisch-österreichischen Kaiserin, mit seinen zahlreichen Bars, Cafés und Restaurants, kleinen Gassen, Streetart und farbigen Wandgemälden ist nur rund zehn Gehminuten von Hauptbahnhof, Donau oder der berühmten großen Synagoge entfernt.

Weiteres Wachstum geplant

„Corona hat unser Expansionstempo gebremst“, so Henri Wilmes, Chief Investment Officer, „grundsätzlich ändert sich jedoch nichts an den Wachstumsplänen von a&o – jedoch fokussieren wir uns aktuell und künftig auf sinnvolle Übernahmen und Akquisitionen von bestehenden Hotel und Hostel Immobilien statt der Schaffung neuer Betten. In Kopenhagen eröffnet demnächst das zweite a&o, mit Florenz und Heidelberg sind zwei weitere Standorte gesichert. Italien und Spanien stehen weiterhin „hoch im Kurs“ der Berliner.

Budapest-Eröffnungsangebote bis Ende 2020

Zum Start in Ungarn bietet a&o bis 31. Dezember 2020 rabattierte Kennenlernpreise an. Buchbar ist das Haus wie gewohnt über die a&o eigene Webseite als auch OTAs und Reisebüros. Noch in diesem Jahr rechnet a&o mit rund 12.000 Übernachtungen am neuen Standort.

🔻 Hier geht’s zur offiziellen Pressemeldung samt Fotodownload.
🔻 Diese Pressemeldungen könnten Sie auch interessieren.
Rückfragen:
Dr. Petra Zahrt | +49 (0) 221 3018 2363 | petra.zahrt@aohostels.com