a&o Hostels gehen neue Wege mit smarter Werbung in den Lobbies

Zielgruppenspezifische Inhalte auf Bildschirmen in den a&o-Lobbies – mit diesem Angebot an potenzielle Werbepartner, bestätigt a&o seine Rolle als Technologie-Treiber der Branche.

Zusammen mit dem Berliner Media-Tech-Startup Framen realisieren die a&o Hostels zurzeit ein Pilotprojekt, das alle vier Berliner Häuser der Kette umfasst. „Wir wollen das Gästeerlebnis steigern, indem wir zielgerichteten, inspirierenden Content bieten. Zielgruppe und Werbetreibende finden so ideal zueinander“, erklärt Philipp Winter, Chief Marketing Officer bei a&o.

Innovation in der Außenwerbung

„Außenwerbung kann so einfach sein“, meint Magdalena Pusch, Co-Founder und CMO von Framen, „jede Fläche, jeder Bildschirm kann zur Bühne in einem markenbezogenen Content-Umfeld werden.“ Auf dem Framen-Online-Marktplatz finden Angebot und Nachfrage zueinander, können Werbekampagnen zu einer exakten Uhrzeit an einem spezifischen Ort gebucht und ihr Erfolg gemessen werden. Magdalena Pusch: „Auf diese Weise lassen sich relevante Zielgruppen effizient und effektiv erreichen.“

Bildschirm/Beamer, WLAN und eine speziell von Framen entwickelte Software sind die Basis: „Wir liefern die Gesamtlösung – sowohl für den Content- als auch für den Context-Provider, für den Werbenden wie für den Anbieter von Flächen.“

Dreifacheffekt durch Content-Kanal

Bei a&o sieht man den Mehrwert von Kooperation und Angebot in einem Dreifacheffekt. Phillip Winter: „a&o unterstreicht mit diesem Angebot seinen Ruf als Innovations-Treiber der Branche; zielgerichtete Inhalte bedeuten zudem mehr customer value und nicht zuletzt: Kooperationen erweitern den Horizont – die Zusammenarbeit mit innovativen, dynamischen Unternehmen wie Framen inspiriert auch das eigene Team. Allgemeine Werbeflächenvermarktung führt hin und wieder zu Streuverlusten – dank digitaler und zielgenauer Vermarktung können wir diesen Effekt positiv optimieren.“

Verläuft die Berliner Pilotphase erfolgreich, soll das Angebot noch im ersten Halbjahr 2020 in sämtlichen a&o-Hostels bundesweit an den Start gehen.

Über a&o Hostels

a&o wurde im Jahr 2000 von Oliver Winter gegründet und betreibt derzeit 39 Hostels in 23 Städten und acht Ländern in ganz Europa. Für 2020 sind weitere Neueröffnungen u.a. in Kopenhagen und Budapest geplant. Der a&o-Gästemix ist vielfältig: Rucksacktouristen gehören ebenso dazu wie Alleinreisende, Familien, Schulgruppen und Vereine. Auch die Zahl der Businessreisenden und Senioren nimmt zu. Als größter Hostelanbieter Europas, wächst die Kette mit über 15 Prozent pro Jahr. Mit rund 28.500 Betten und rund fünf Millionen Übernachtungen verzeichnet a&o einen Umsatz von rund 152 Millionen Euro (2018). Seit 2017 ist der amerikanische Investor TPG Real Estate Eigentümer von a&o. Im Jahr 2020 feiert a&o seinen 20. Geburtstag – das Unternehmen wird nach wie vor vom Gründer geführt.

Über Framen

FRAMEN ist ein in 2018 gegründetes Media-Tech Startup und bietet einen Kanal für addressable context advertising (ACA). FRAMEN verbindet kontextrelevante Inhalte mit Verbrauchern in realen Orten. Hoch frequentierte Standorte wie Co-Working Spaces, Hotels und Fitnessstudios können ihre Smart-TVs mit FRAMEN verbinden, um mit externen Inhalten digitale Einnahmen zu erzielen. Führende Marken aus den verschiedensten Branchen nutzen FRAMEN bereits.

🔻 Hier geht’s zur offiziellen Pressemeldung samt Fotodownload.
🔻 Diese Pressemeldungen könnten Sie auch interessieren.
Rückfragen:
Dr. Petra Zahrt | +49 (0) 221 3018 2363 | petra.zahrt@aohostels.com