Wir ärgern uns heute zehnmal öfter als vor 50 Jahren!

Als Mitgründer der CliniClowns hat sich Roman Szeliga schon vor 30 Jahren dem Humor verschrieben. Heute fällt seine Humordiagnose für uns Österreicher allerdings katastrophaler aus denn je: Wir ärgern uns immer mehr und lachen immer weniger!

Bei der gestrigen Präsentation seines neuen Buchs „Hirn mit Herz hat Hand und Fuß“ stellte Humorbotschafter Roman Szeliga nicht nur sein drittes gedrucktes Lachmuskeltraining vor, sondern gleichzeitig vor allem ein „gedrucktes Medikament“, das rezeptfrei und ohne Nebenwirkungen dabei helfen soll, uns wieder fröhlicher zu machen. Denn genau diese eher triste Diagnose stellt der Autor unserer heutigen Gesellschaft aus: Wir lachen immer weniger!

Und weil der Autor vor allem aber auch Arzt ist, ist diese Wahrnehmung nicht bloßes Bauchgefühl, sondern wird vielmehr in vielen Bereichen beobachtet, wie Szeliga betont. Seitdem er vor 30 Jahren die CliniClowns mitgründen durfte, beobachtet er unsere Gesellschaft vorwiegend unter dem Humor-Aspekt. Und so kann er aus den vorliegenden Daten, Berichten und auch aus der subjektiven Wahrnehmung unseren Lachverlust an Zahlen festmachen:

  • Vor 50 Jahren haben wir geschätzt dreimal öfter gelacht als heute.
  • Vor 50 Jahren haben wir uns pro Tag etwa zehnmal weniger oft geärgert als heute.
  • Heute ärgern wir uns bewusst und unbewusst im Schnitt 60-mal am Tag.

Dr. Roman Szeliga, Autor: „Die Echokammern der sozialen Netzwerke sind voll von Hasspostern und Wutbürgern, das beschleunigt diesen Negativtrend derzeit besonders intensiv.“

Allerdings ist ihm selbst zum Glück das Lachen noch nicht vergangen – ganz im Gegenteil. Mit seinem neuen Buch möchte Szeliga eben dieser Entwicklung entgegensteuern, allen Leser*innen sozusagen eine gehörige Portion Humor einimpfen.

Dr. Roman Szeliga, Autor: „Irgendwie haben wir uns das Kinderlachen abtrainiert und dann auch noch verlernt, positiv zu kommunizieren. Wir sagen heute lieber: ,Das Essen war gar nicht so schlecht!‘ statt ,Das Essen war gut!‘. Aber wir können das wieder lernen, und dieses Buch soll mit einfachen Tricks und fröhlichen Beispielen genau dabei helfen. Also: Raus aus dem Jammertal!“

Von der Wirksamkeit des druckfrischen Medikaments überzeugten sich bei der gestrigen Präsentation in der Saint-Charles-Apotheke in Wien natürlich auch fröhliche Prominente. Gastgeber & Apotheker Alexander Ehrmann attestierte Szeliga gleich: „Humor ist der Kitt zwischen Körper, Geist und Seele.“ Oliver Stamm und seine Frau Caro outeten sich als wahre Szeliga-Fans, genauso wie Amalthea-Chefin Katarzyna Lutecka, Gehirntrainerin Katharina Turecek, ORF-Journalistin Birgit Fenderl und natürlich die Moderatorin des Abends – Kabarettistin Nadja Maleh.

DAS BUCH.

Warum liegen uns Steine im Magen, laufen uns Läuse über die Leber oder kommt uns die Galle hoch? Sprichwörtliche Reaktionen wie diese kennt man aus so mancher Konfliktsituation, denn jede emotionale Veränderung wirkt direkt auf den Körper. Dass sich dieser Effekt auch umgekehrt nutzen lässt, weiß Humorexperte Dr. Roman Szeliga. In seinem neuen Buch „Hirn mit Herz hat Hand und Fuß“ verschreibt der Arzt Ihres Vertrauens gesunden Humor, mehr Bauchgefühl und positive Einstellung, um Leichtigkeit und Freude in Ihr Leben zu bringen. Der Mitgründer der CliniClowns erklärt darin mit viel (Wort-)Witz, wie Emotionen, Hormone und physische Reaktionen zusammenhängen, warum fröhliche Menschen deshalb nicht nur länger, sondern auch gesünder leben, warum Freundlichkeit mehr Spaß macht und ansteckende Begeisterung Berge versetzen kann. Gespickt mit zahlreichen Tipps und Tricks für Berufs- wie Privatleben, die lehren, dass wir Stress und Frust selbst am besten entgegenwirken können.

DETAILS.
Verlag: Amalthea Signum Verlag GmbH
ISBN-13: 978-3-99050-169-6
Erscheinungsdatum: 13.02.2020
Sonstiges: 1. Auflage, mit zahlr. Abb., 224 Seiten
Kategorien: Ratgeber, Satire & Humor
🔻Hier geht’s zur offiziellen Pressemeldung samt Fotodownload.
🔻Diese Pressemeldungen könnten Sie auch interessieren.
Fotos: © by Markus Spitzauer