Bäckerei Triffterer

Die Bäckerei und Conditorei Triffterer steht seit 1936 für frische Backwaren in höchster Qualität. Mit insgesamt 25 Bäckereien und Cafés in Nordrhein-Westfalen gehört sie dabei zu den größten familiengeführten Bäckereibetrieben in der Region. Der Betrieb wurde in der Digitalisierung entscheidend vorangetrieben und setzt auf digitale Anzeigetafeln. Wir haben den Geschäftsführer Markus Krabbe zum Thema digitale Verkaufsförderung befragt und seine Antworten haben uns sehr überrascht: 

Sie setzen auf digitale Anzeigegeräte im Verkaufsraum. Wo sehen Sie hier den Benefit für Ihr Unternehmen?

Wir verwenden insgesamt 18 digitale Anzeigetafeln, wobei in sechs Filialen zwei und in zwei Filialen drei Geräte hängen. Die Inhalte und Bilder sind visuell animiert und erzeugen dadurch mehr Aufmerksamkeit als klassische Plakate. Das wirkt sich nachhaltig auf den Umsatz aus. Außerdem können wir die Kunden damit noch besser informieren als früher. Wir promoten damit vor allem einzelne Produkte, viel Saisonales, aber auch Stellenausschreibungen und Events. Auf die Stellenausschreibungen bekommen wir viel Resonanz und sind auf diesem Weg völlig kostenlos. Die Displays schaffen ein breites Spektrum an Möglichkeiten und wir bekommen von unseren Kunden nur positive Rückmeldungen.

Stichwort „Verkaufsförderung“: In welchem Zusammenhang steht das mit den eingesetzten Displays bei Ihnen?

Wir konnten seit Installation der Bildschirme eine Umsatzsteigerung von 25% belegen. Wir präsentieren über die digitalen Werbedisplays immer Wochenangebote, zurzeit saisonale Produkte wie unseren Spekulatius oder Christstollen. Diese werden filialübergreifend präsentiert. Aufgrund der unterschiedlichen Filialausstattung werden zusätzlich filialabhängig eigenständige Inhalte präsentiert, zum Beispiel Frühstücksangebote. Dieser Mix aus örtlicher und allgemeiner Produktpräsentation kommt einfach super bei den Kunden an. Außerdem überzeugen unsere Produktfotos, wir verwenden keine Stock-Bilder, sondern fotografieren unsere Produkte selbst mit der vollautomatischen Fotobox von WESUAL. Damit können wir in kurzer Zeit qualitativ hochwertige Fotos produzieren, ohne einen teuren Fotografen zu benötigen.

Wie funktioniert das Ganze genau und wer kümmert sich bei Ihnen um die gezielte Produktpräsentation?

Das übernehme nach wie vor ich selbst.

Puhhh! Haben Sie als Geschäftsführer nicht schon genug um die Ohren?

(Lacht.) Ja, das stimmt. Aber mit Hilfe der Software kann ich alle Filialen zentral verwalten und Inhalte in kürzester Zeit selbst erstellen. Änderungen lassen sich von jedem Ort aus vornehmen und diese werden in Echtzeit auf allen digitalen Kreidetafeln drahtlos aktualisiert. Die automatische Verteilmöglichkeit ist eine unheimliche Erleichterung und Zeitersparnis. Dafür verwenden wir WESUAL CREATE von wesolutions.

Was bestätigt Ihren Entschluss ein innovatives System wie dieses, in Ihrem Betrieb einzusetzen?

Die Ergebnisse auf den Bildschirmen und die leichte, intuitive Bedienbarkeit der Technik.

Was würden Sie Kollegen zum Thema Verkaufsförderung raten? Welche Tipps/Erfahrungen können Sie teilen?

Grundsätzlich sollte man darauf achten, dass in den Filialen die gleichen Inhalte bespielt werden. Dies ist jedoch bei unterschiedlichen Filialtypen nicht so einfach (Vorkasse vs. Cafe mit vielen Sitzplätzen). Je stärker die Filialen standardisiert sind umso mehr Zeit kann man zusätzlich einsparen. Eine gute Verkaufsförderungsaktion sind noch Gutscheine für Frühstücke oder gerade jetzt in der Weihnachtszeit lassen sich diese auch als Weihnachtsgeschenk anbieten. Damit lässt sich sehr gut werben.

🔻 Hier geht’s zur offiziellen Pressemeldung samt Fotodownload.
🔻 Diese Pressemeldungen könnten Sie außerdem interessieren.
Rückfragen bitte an:

Silke Traunfellner
Marketing Managerin
WESUAL by wesolutions Softwareentwicklungs GmbH
Mail: silke@wesolutions.at
Tel.: +43 664 88 29 77 70
www.wesual.at
Vollständiges Kundenportrait Bäckerei Triffterer:
http://bit.ly/baeckerei-triffterer