Vor zwei Jahren ist goood mobile mit der Mission angetreten zu zeigen, dass es einen Markt für nachhaltigen Mobilfunk gibt. Nun bestätigen Kunden in einer repräsentativen Kundenumfrage, das Nachhaltigkeit Loyalität und Weiterempfehlung steigert – Kunden lieben goood. Gut für unsere Gesellschaft: Die Ergebnisse der Studie sind eine weitere Bestätigung der Relevanz von nachhaltigem Konsum zur Erreichung der UN Sustainable Development Goals.

Die Idee hinter dem Social Business Mobilfunkanbieter goood mobile ist einfach: Das Geschäftsmodell im Mobilfunk nachhaltiger zu gestalten. Das Social Business integriert erstmals den Trend des „painless giving“ in ein nachhaltiges Mobilfunkangebot, das sowohl in Deutschland, als auch in Österreich erhältlich ist: Zehn Prozent des monatlichen Mobilfunktarifs werden automatisch an sozial oder ökologisch nachhaltige Projekte gespendet. Die Kunden entscheiden selbst, welcher Einrichtung ihre Spende zugutekommt. Damit leistet goood mobile einen Beitrag zu den UN Sustainable Development Goals.

 

Kunden und Kundinnen lieben den ersten nachhaltigen Mobilfunkanbieter goood mobile

 

goood mobile, seit Februar 2017 am deutschen Markt erhältlich, überzeugt täglich mehrere Tausend hochzufriedene Kunden und Kundinnen mit denen gemeinsam Gutes getan wird. Die Ergebnisse einer im März 2019 durchgeführten repräsentativen Kundenbefragung überzeugen: Über 75% haben goood bereits weiterempfohlen und 80% würden es wieder tun.

Hauptgrund für die Entscheidung für goood mobile ist das gute Gefühl und das Wissen nachhaltige Projekte zu unterstützen. Weitere Motivationen für die Entscheidung für goood mobile sind: ein nachhaltig wirtschaftendes Social Business zu unterstützen, das neue Werte vertritt ebenso wie die fairen, günstigen Tarife die goood mobile anbietet.

 

Nachhaltiger Impact als Hauptkaufentscheidung für goood mobile

 

Die mittlerweile auf mehrere tausend Mitglieder angewachsenen goood mobile community erzeugt monatlich nachhaltige soziale und ökologische Wirkung. Die durchschnittliche Spende eines goood mobile Kunden bzw. einer goood mobile Kundin beträgt 60 Euro in 24 Monaten, damit können Partnerorganisationen in vielen gesellschaftlich relevanten Dimensionen wirken, angefangen bei Mittagstischen für benachteiligte Kinder, über Baumpflanzaktionen und Klimaschutzaktvitäten hin zu Awarenesskampagenen für Tierschutz. Seit dem Start wurden mehr als 190 verschiedene nachhaltige Projekte unterstützt und mehr als 100.000 Euro Spenden bestätigt.

 

 

Klimaschutz, soziales Engagement und Partnerschaften zur Erreichung der UN Sustainable Development Goals

 

Der Fokus von goood mobile liegt auf der Unterstützung von sozial und ökologisch nachhaltigen Projekten der mehr als 200 Partnerorganisationen. Aber auch als Unternehmen legt goood Wert auf Nachhaltigkeit.

Ökostrom, Reduktion von Flügen und ggf. Klimakompensation ist für goood ebenso selbstverständlich wie die enge Zusammenarbeit mit sozialen Organisationen. So sitzen die Mitarbeiter von goood mobile gemeinsam mit einem Innovationsteam der Caritas und derzeit läuft die Zertifizierung als B-Corp Unternehmen um die Nachhaltigkeitsansätze von goood mobile auch für die Öffentlichkeit transparent zu machen.

goood engagiert sich auch im Klimaschutz. Mit dem Launch von speziellen Klimaschutztarife im Herbst 2017 in Deutschland und Österreich (www.goood.de/klimaschutztarif bzw www.goood-mobile.at/klimaschutztarif) lenkt goood die Aufmerksamkeit auf diese wichtige Thema und bietet KundInnen die Möglichkeit der Klimakompensation. goood mobile gehört auch zu einem der ersten Unterzeichner der Klima Initiative Entrepreneurs for Future (www.entrepreneuers4future.de) und hat sich comitted eine Palette von klimapositiven Produkten anzubieten.

 

Internationale Anerkennung

 

Im Februar 2017 wurde die Arbeit von goood mobile im Rahmen des World CSR Days 2019 in Mumbai auch international ausgezeichnet. goood mobile erhielt einen Preis als einer der „Most Impactful Social Innovators globally“. Damit wurde die Arbeit von goood gewürdigt, als Pionier Nachhaltigkeit in einen neue Branche zu bringen und damit das Thema nachhaltiger Konsum im Rahmen der UN Sustainable Development Goals (SDG 12) zu promoten.

 

Über goood mobile

 

„Wir sind stolz darauf, dass wir beweisen konnten, dass es auch im Mobilfunk Nachfrage nach nachhaltigen Angeboten gibt, und freuen uns, wenn mehr Angebote auf den Markt kommen und nachhaltiger Mobilfunk selbstverständlich wird. Manchmal braucht es nur einen kleinen Anstoß, um Großes zu bewegen. Alles, was es braucht, ist die Kraft von uns allen. Große Veränderungen sind die Summe vieler kleiner Schritte, wir müssen sie nur tun.“ so goood-Gründerin Claudia Winkler. Das Social Business kooperiert mit mehr als 200 Partnerorganisationen, die in verschiedenen Handlungsbereichen aktiv sind und die Sustainable Development Goals der UN unterstützen. Im Februar 2017 wurde mit goood mobile das erste Impact -Mobilfunkangebot in Deutschland gelauncht. Nach ersten Erfolgen in Deutschland und einer Beteiligung der deutschen Hip-Hop-Band „Die Fantastischen Vier“ konnte goood mobile im Oktober 2017 auch in Österreich starten.

Neben zahlreichen Anerkennungen und Preisen wurde das Unternehmen unter anderem auch als „Top 50 most impactful global Social Innovator 2019“ im Rahmen des World CSR Days 2019 in Mumbai ausgezeichnet.

Hier geht’s zur offiziellen über PRobiz verschickten Pressemeldung.
Rückfragen bitte unter:
Claudia Winkler
claudia.winkler@goood.de
+4367761592272