Mit dem Gütesiegel „pfotencheck“ setzt das gleichnamige Grazer Start-Up das erste sichtbare Zeichen für Hundefreundlichkeit in der Hotellerie. Damit wird es reiselustigen HundebesitzerInnen in Zukunft leicht gemacht, wirklich hundefreundliche Urlaubsdomizile von jenen zu unterscheiden, in denen die geliebten Vierbeiner bestenfalls geduldet sind.

Das neue Gütesiegel pfotencheck für wirklich hundefreundliche Nächtigungsbetriebe ist da!

Gemeinsam mit Hundetrainern, Touristikern, Reisejournalisten und Tierärzten hat das Team von pfotencheck ein objektives Bewertungssystem entwickelt. Anhand dessen wurden bereits über 120 hundefreundliche Betriebe – ähnlich den Hotelsternen – mit 1-5 „Pfoten“ ausgezeichnet. Zur Überprüfung der Kriterien in ausgewählten Betrieben sind die eigenen Scouts (meist speziell geschulte Hundetrainer) derzeit vorwiegend in Österreich unterwegs. Viele weitere Häuser in Deutschland, Italien, Slowenien und Kroatien sollen demnächst folgen.

So läuft der Pfoten-Check.

Im ersten Schritt suchen Mitarbeiter im Team von pfotencheck aus tausenden Nächtigungsbetrieben jene Häuser heraus, die offensichtlich das Potential für den perfekten Urlaub mit Hund haben. Ist der Betrieb einverstanden, zertifiziert ein Scout von pfotencheck vor Ort. Er sieht sich alles an, gibt den Mitarbeitern wertvolle Tipps zu den speziellen Bedürfnissen und zur Optimierung des entsprechende Angebots. Das Resultat ist dann die Auszeichnung, erkennbar als Urkunde, Klebebatch oder auch am Online-Batch von pfotencheck – gültig für 2 Jahre, dann wird neuerlich zertifiziert. Zu finden sind alle bereits zertifizierten Häuser auf www.pfotencheck.com.

Der Hintergrund.

Rund 10 Millionen Hunde leben in der DACH-Region. In Österreich und Deutschland statistisch nahezu in jedem siebenten Haushalt. Nicht zuletzt aufgrund des unbestritten hohen Stellenwerts, den die Hunde mittlerweile für ihre Besitzer einnehmen, erkennen immer mehr Touristiker das Potential dieser riesigen Zielgruppe.

Das Ziel.

Den Urlaub gemeinsam mit seinem Hund genießen und sich dabei wirklich willkommen fühlen! Das ist  Ziel von pfotencheck. Bereits jetzt tragen mehr als 120 Nächtigungsbetriebe, darunter renomierte Häuser wie die der Falkensteiner-Gruppe oder auch einfache Frühstückspensionen, stolz dieses Gütesiegel. Hier noch deutlich zu wachsen, eine noch größere Auswahl an Urlaubszielen unterschiedlicher Kategorien auf www.pfotencheck.com zu präsentieren und pfotencheck als verlässliche Orientierungshilfe bei der Urlaubswahl zu etablieren, ist das Ziel der nächsten Jahre. Ausserdem sind schon jetzt spezielle Urlaubs-Angebote für Hundefreunde auf pfotencheck.com zu finden.

Wer wir sind.

Die Gründer Stefan Moser und Stefan Chibici-Revneanu, selbst begeisterte Hundefreunde, sind keine Neulinge in der Branche. Gemeinsam haben der Tierarzt Moser und Medienprofi Chibici-Revneanu vor Jahren bereits die Österreichische Hundezeitung aus der Taufe gehoben, bis heute das auflagenstärkste Hundemedium im deutschsprachigen Raum. Persönliche Erfahrungen – im guten wie im schlechten Sinn – und der offensichtliche Trend in der Reisebranche, Hunde als Familienmitglieder in den Urlaub mitzunehmen, gaben den Ausschlag zur Gründung von pfotencheck.

Zitate.

Stefan Moser: „Es gibt nichts Schlimmeres, als sich mit seinem Hund im langersehnten Urlaub nicht wirklich willkommen und somit unwohl zu fühlen. Reisende mit Hund haben eben besondere Bedürfnisse und bei der Wahl eines von pfotencheck ausgezeichneten Hauses wird das garantiert nicht passieren!“

Stefan Chibici-Revneanu: „Mit pfotencheck entwickeln wir eine starke Marke im Tourismus für eine immer größer werdende Zielgruppe, von der Urlaubsuchende wie auch Gastgeber gleichermaßen profitieren.“

Hier geht’s zur originalen über PRobiz verschickten Pressemeldung.

Weitere Informationen:
Besuchen Sie doch unsere Website: www.pfotencheck.com

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:
Stefan Moser
T: +43 676 88643400
M: stefan.moser@pfotencheck.com

Foto: (c) fotolia